Schiedsrichterinnen

TuS Viktoria Großenenglis

Vorsitzende Birgitt Faßhauer mit unseren drei Schiedsrichterinnen Emma Schneider, Julia Werner, Lena Pillkowsky.
Vorsitzende Birgitt Faßhauer mit unseren drei Schiedsrichterinnen Emma Schneider, Julia Werner, Lena Pillkowsky.

Schiedsrichterinnen

Die Schiedsrichterinnen der TuS Viktoria Großenenglis sorgen Woche für Woche dafür, dass Spiele geordnet über die Bühne gehen können.

 

Jeder Verein hat ein gewisses „Schiedsrichter-Soll“ zu erfüllen, das abhängig von der jeweiligen Anzahl der Mannschaften gemessen wird. Kann der Verein dieses Soll nicht erfüllen, müssen Strafgelder an den Verband bezahlt werden. Daher sind Schiedsrichter für jeden Verein und für den Spielbetrieb im jeweiligen Landesverband enorm wichtig, um problemlos alle Spiele mit Schiedsrichtern (und ggf. Assistenten) besetzen zu können

 

Bitte unterstützen Sie sowohl unsere eigenen, als auch die fremden Schiedsrichter, welche die Spiele der Viktoria-Mannschaften leiten, mit respektvollem Verhalten. Wenn sie selbst Interesse an der Schiedsrichtertätigkeit haben wenden Sie sich an den Vorstand. Informationen gibt es auch bei der Schiedsrichtervereinigung Schwalm-Eder. Aktuell sind Emma Schneider, Lena Pillkowsky und seit kurzem Julia Werner für uns tätig.  Hinzukommt Jörg Werner, der als Schiedsrichter-Beobachter eingesetzt wird.

 

Jahresrückblick/Jahresausblick - mit Lena Pillkowsky

Borken - Das Jahr 2018 ist beinahe Geschichte. Für den einen war es ein Erfolgreiches, dem anderen hat es eventuell nicht das gebracht, was man sich erhofft hatte. In jedem Fall zieht man zur Jahreswende gerne ein Fazit über die zurückliegenden zwölf Monate und wagt gleichzeitig einen Ausblick auf das, was dann kommen soll oder wird. Und so möchte HS24 in den nächsten Wochen dem einen oder anderen Sportler, Trainer, Spieler und Vereinsvertreter seine Empfindungen über die vergangenen und kommenden 365 Tage entlocken. In unserer Serie "Jahresrückblick/Jahresausblick" kommt heute Lena Pillkowsky (Foto) von der TuS Viktoria Großenenglis zu Wort.

 

1. 2018 war für mich ... Pillkowsky: ... ein sehr erfolgreiches Jahr, angeführt durch die bestandene Schiedsrichterprüfung.

 

2. Welchen sportlichen Traum würden Sie gerne erfüllt sehen?  Pillkowsky: Ich möchte gern die Laufbahn einer Schiedsrichterin für den DFB einschlagen und später Länderspiele pfeifen.

 

3. 2019 wird ... Pillkowsky: ... schulisch, durch einen geplanten Austausch nach Frankreich und sportlich durch neue Herausforderungen als Schiedsrichterin, ein spannendes und aufregendes Jahr.

Zur Person: Mein Name ist Lena Pillkowsky, ich bin 14 Jahre alt und komme aus Borken. Seit meinem 5. Lebensjahr spiele ich aktiv Fußball, zur Zeit in der B-Mädchenmannschaft der TuS Viktoria Großenenglis. Nach Bestehen der Schiedsrichterprüfung im Februar 2018 pfeife ich mit Begeisterung E-, D- und C-Jugend und freue mich über neue Herausforderungen auf und neben dem Sportplatz.