Spielplan / Ergebnisse C- Juniorinnen

Datum

 

Kreisliga Kassel Anstoß Ergebnis

 19.08.2017  (A)

 28.10.2017  (H)

 TSG Wilhelmshöhe

 13:00

13:00

1:7

 :

  27.08.2017  (H)

 21.04.2018  (A)

 TSV Landau

14:00

13:00

 3:2

 :

  06.09.2017  (A)

  28.04.2018  (H)

TSV Jahn Calden

18.30

13:00

0:9

 :

  10.09.2017  (A)

  12.05.2018  (H)

SSV Witzenhausen

11:00

13:00

0:5

 :

  14.09.2017  (H)

  05.05.2018  (A)

TSV Altmorschen

18:00

13:00

11:0

:

  21.09.2017  (H)

 26.05.2018  (A)

FSG Gudensberg

18:00

13:00

3:3

:

  27.09.2017  (A)

  02.06.2018  (H)

TSV Obermelsungen

17.45

13:00

:

:

  04.11.2017  (H)

  09.06.2018  (A)

JSG Flechtdorf

13:00

13:00

:

:

 

 

 C - Juniorinnen 2017 /18

Hintere Reihe von Links: Trainer Ralf Hironymus, Leticia Pfaff, Anna Seidler, Nele Vestweber, Luna Schömann, Antonia Rieder, Trainer Olaf Pfaff

                                             Vorder Reihe: Anna Döring, Marie Tielmann, Selina Sonnak, Mady Hironymus, Janine Dülger

                                                                 es fehlen unser D Juniorinnen: Nova Wicke und Victoria Pfaff

Erster Erfolg mit der sehr jungen C- Juniorinnen Mannschaft        gegen  die TSG Wilhelmshöhe

Nach nun fünf Spieltagen ist unsere Mannschaft immer noch auf der Erfolgswelle.

 

Fünf Spiele, fünf Siege und eine Tordifferenz von 35:3. Nach dem Sieg in Wilhelmshöhe folgten weitere gegen Landau, Calden, Witzenhausen und Altmorschen.

 

Gegen Landau tat sich unsere Mannschaft zwanzig Minuten schwer und kam lange nicht in ihren Rhythmus. Die Pässe kamen lange nicht an. Der Sieg war aber letztendlich verdient.

 

Gegen Calden wurde toll kombiniert und der Ball lief sehr gut über die Aussen. Es war eines der besten Spiel unserer Mannschaft bisher.

 

Das Witzenhausenspiel war geprägt von einer sehr kompakten und defensiv eingestellten Mannschaft aus Witzenhausen. Trotzdem erspielten wir uns wieder sehr gute Möglichkeiten und letztendlich kamen wir zu einem hochverdienten und nie gefährdeten Erfolg.

 

Auch gegen unsere Freunde aus Altmorschen ließen wir zu keiner Zeit Zweifel aufkommen wer hier als Sieger vom Platz gehen wird. Am Anfang taten wir uns sehr schwer, wahrscheinlich auch wegen des sehr kalten und nassen Wetters. Nach 10 Minuten wurde es langsam besser und die Mädels erspielten sich durch gute Kombinationen und  gute Raumaufteilung etliche Möglichkeiten, wovon viele genutzt wurden