B-Juniorinnen 2018/2019

Auch in dieser Saison stellt die TuS Viktoria Großenenglis wieder eine B-Mädchen-Mannschaft.

Das neue Trainerteam sind Martin Pillkowsky und Nadine Rau, die in der Vergangenheit bereits als Jugendtrainer für die SG Englis/Kerstenhausen/Arnsbach tätig waren.

Kreispokalsieger 2018/2019

Trotz schlechtem Wetter in guter Stimmung. Foto: Appel.
Trotz schlechtem Wetter in guter Stimmung. Foto: Appel.

B-Mädchen besuchen Bundesliga-Spiel in Frankfurt

Frankfurt. Im Rahmen ihres Jahresabschlusses besuchten die B-Mädchen der TuS Viktoria Großenenglis mit ihren Trainern Martin Pillkowsky und Nadine Raue das Frauenfußball-Bundesligaspiel FFC Frankfurt gegen VfL Wolfsburg im Stadion am Brentanobad. Mit 6:2 gewannen die "Wölfinnen" das Spiel klar und untermauerten mit dem elften Sieg im zwölften Saisonsieg ihre Tabellenführung. Vom regnerischen Wetter ließen sich die Mädels aber nicht die Laune verderben. Grund für gute Laune hatte auf jeden Fall Trainer Martin Pillkowsky, der den ersten Preis bei der Stadionverlosung gewann.(la)

 

Klare Sache im Kreispokalfinale

Großenenglis/Spangenberg. Eine klare Angelegenheit für das Team von Martin Pillkowsky und Nadine Raue war das Kreispokalfinale gegen die MSG Haydau (Altmorschen/Spangenberg/Konnefeld). Über die gesamte Partie dominierte der Großenengliser-Nachwuchs und bereits nach 11. Minuten hatte Spielführerin Aileen Appel mit zwei Treffern die Weichen auf Sieg gestellt. In der 2. Halbzeit erhöhte Jasmin Rustemeier noch auf 3:0. (La)

 

Gudensberg revaniert sich für die Pokalniederlage

Maden/Großenenglis. Trotz des Doppelpacks von Jasmin Rustemeier revanierte  sich Gudensberg für Niederlage im Kreispokalhalbfinale. In der 38. Minute ging Gudensberg durch Paula Häntschel in Führung, was Jasmin im Gegenzug ausgleichen konnte. Kurz nach der Pause erzielt Jasmin sogar die zwischenzeitliche Führung. Leider gab es aber nichts aus Maden mitzunehmen, denn Paula Pommerening drehte das Spiel noch mit zwei Toren.

 

Großenenglis steht im Finale

HNA 21.09.2018

Jugendfußball. Die B-Juniorinnen des TuS Viktoria Großenenglis stehen im Kreispokal-Endspiel am 3. Oktober in Spangenberg. Im Halbfinale in Gudensberg musste das Team viel Widerstand brechen, um mit 3:2 gewinnen zu können. Edona Rulani (33.), Maren Wickert (46.) und Jasmin Rustemeier (66.) trafen für die Gäste. Auf der Gegenseite waren Paula Josefin Häntschel (35.) und Jana Mann (41.) für die FSG erfolgreich. Der Endspiel-Gegner wird am 26. September (18.30, Konnefeld) zwischen der MSG Hyadau und JSG Homberg ermittelt.

 

Unglückliche Niederlage gegen die JSG Edersee

Gombeth. Nach der zweite Halbzeit wäre eine Punkt verdient gewesen. So muss das Fazit gegen die Mannschaft vom Edersee. Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit und zwischenzeitlicher Führung mussten sich die B-Mädchen mit 3:4 gegen Tabellenführer JSG Edersee geschlagen geben. Nach einem 0:1 Halbzeit-Stand ging das Team Pillkowsky/Raue mit Toren von Maren Wickert, Aileen Appel und Maresa Jäger zweimal in Führung bevor Edersee mit eine Schlußoffensive das Spiel noch zu ihren Gunsten wendete.

Klarer Sieg im Viertelfinale

Obermelsungen. Nach dem Spiel In Obermelsungen war Sonnenschein angesagt bei den B-Mädchen vom Team Pillkowsky/Raue. Gelang den B-Mädchen doch nach dem Sieg im Punktspiel vor 12 Tagen im Viertelfinale des Kreispokals ein klarer 3:0 (2:0)-Sieg gegen die Gastgeberinnen. Torschützinnen waren Celine Ziegler, Maresa Jäger und Jasmin Rustemeier. Im Halbfinale sind die Mädels in 10 Tage bereits bei der FSG Gudensberg zu Gast. Das zweite Halbinale bestreiten die JSG Homberg und MSG Haydau. Das Finale ist auch in diesem Jahr am 3. Oktober. Bereits am Mittwoch ist der Tabellenführer von der JSG Edersee in Gombeth zu Gast. (la)

 


Sieg gegen Obermelsungen

Großenenglis/Gombeth. Im ersten Heimspiel dieser Saison gelang gegen den letztjährigen Meister der Parallelgruppe JSG Obermelsungen/Ellenberg ein 5:1 (3:1)-Sieg. Ein gutes Spiel der Großenengliserinnen sahen die Zuschauer im Stadion in Gombeth. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase auf dem kurzen Platz erkämpften sie sich ein Übergewicht und kamen zu zahlreichen Chancen und drei Treffern. Obermelsungen war nur bei Kontern und Freistößen gefährlich und hatte Pech mit einem Pfostentreffer.  Die Mädels aus Großenenglis nahmen den Schwung mit in die 2. Halbzeit und trafen noch zwei weitere Male.  Insgesamt ein verdienter Sieg, der aber etwas zu hoch ausfiel.

Bildergalerie

Erstmals ein Pflichtspiel gegen die TSG Wilhelmshöhe

Im ersten Spiel gegen die uns noch vollkommen unbekannten Gegner (letztes Jahr spielte Wilhelmshöhe in der Parallelgruppe) aus dem Kasseler Stadtteil Wilhelmshöhe gelang ein 0:0-Unentschieden, bei einem leichten Chancen-Plus der Gastgeber. Sowohl unsere Top-Torschützin Jasmin als auch die beste Torschützin von Wilhelmshöhe (Livana Russo) blieben ohne Erfolg.

 

Lavinia setzt sich durch. Foto: Lanzke
Lavinia setzt sich durch. Foto: Lanzke

Trainingsauftakt

Zu einem ersten Trainingsauftakt traf sich die B-Mädchen Mannschaft am 05.08 im Stadion in Gombeth. Hier entstand auch das nebenstehende Foto. Die Serie beginnt dieses Jahr erst Ende August. 

 

Gegner sind in diesem Jahr in der Gruppe 1 der Kreisliga Kassel  ("Nordhessenliga-West") die TSG Wilhelmshöhe, die JSG Obermelsungen/Ellenberg, die MSG Landau/Wolfhagen, JSG Edersee, JSG Flechtdorf, FSG Gudensberg, TSV Jahn Calden.